Kontakt

Information

An der Försterei 8
09627 Bobritzsch

www.solveigschmidt.jetzt   jetzt@solveigschmidt.jetzt
+49 173 177 42 33

In

© 2019 - 2020 by Solveig Schmidt 

  • Grau LinkedIn Icon
  • Graues Xing
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau YouTube Icon

Über mich

Ich heiße Solveig und bin Kursleiterin für Waldbaden, Familienmediatorin und Trainerin für die Heldenreise mit  Pferden.  

Außerdem leben in mir die Abenteurerin, die Wanderreiterin, die Pferdefrau, die Baum- und Naturvertraute, ich liebe die Freiheit, das Wahrhafte, Kinder und das Leben. 

 

Als stiller Mensch war ich darauf getrimmt, nicht aufzufallen und leise zu sein. Ich habe mich angepasst und bemüht, allen Erwartungen zu entsprechen und es allen Recht zu machen. Mit ständiger Wissenserweiterung versuchte ich, meinen Wert zu definieren. Die ersehnte Anerkennung blieb aus. Doch die Sehnsucht, endlich gesehen zu werden, verschwand nie.

Das Leben selbst stellte meine Überzeugungen und Lebensentwürfe immer wieder in Frage und prüfte meine Stärke (schwedisch: veig) immer wieder durch Trennungen und dem Tod geliebter Begleiter.  

Seit 2014 schenke ich der Abenteurerin in mir viel Aufmerksamkeit. Mehrere Monate im Jahr pilgere ich mit meinem Partner und unseren Pferden durch die Wildnis Patagoniens. Das Leben unter freiem Himmel, im Rhythmus der Pferde und der Stille der Berge, abseits der lauten Welt, haben mir den Blick auf das Wesentliche im Leben geschenkt.

Im August 2017, mitten in einer einjährigen Auszeit vom Beruf erschütterte der Tod meines Herzenspferdes Luzi mein Leben. Damit kam eine "Lebensinventur" ins Rollen. Plötzlich stand alles Gewesene auf dem Prüfstand. Ich war verzweifelt und lernte Demut. In der größten Verzweiflung begann meine persönliche Heldenreise. 

Ich folgte dem Ruf und pilgerte mit Zelt und Rucksack wochenlang durch sächsische und böhmische Wälder. Bäume waren meine einzigen Zuhörer und Begleiter. Zuerst fand ich Trost in dem Walduniversum. Bald eine Quelle von Zufriedenheit, Heimat und Reichtum. Ich fühlte und erlebte mich als Teil dieses überwältigenden Netzwerkes: Aufgehoben und nie wieder allein. Das erfüllt mich mit Dankbarkeit und tiefem Frieden. 

​​Ich spürte dem "Zauber" des Waldes, der meinem Leben eine derartige Wende geben konnte, nach. Eine Erklärung fand ich weit im Osten: Shinrin Yoku. Waldbaden, nennen es die Japaner, wenn sie das heilende Potential des Waldes nutzen. Im Oktober 2018 schloss ich die vom Bundesverband Waldbaden e.V. zertifizierte Ausbildung zum Kurs- und Seminarleiter Waldbaden/Shinrin Yoku ab. ​Nun kann ich es nicht erwarten, die transformierende Kraft des Waldes für dich erlebbar zu machen.

Zeitgleich suchte ich einen Sinn in Luzis Tod. So gelangte ich zu "spirithorse" und meiner wundervollen Mentorin Ulrike Dietmann. Im September 2019 schloss ich die Ausbildung als Trainer für die Heldenreise mit Pferden ab. Intensiv begleitet mich Luzis Spirit in Form meiner schamanischen Trommel aus Pferdehaut und Walnussholz.

​Mit über 50, nach 27 Jahren Berufsleben als Pressesprecherin, Beraterin und Lehrkraft im Umweltbereich fand ich schließlich den Mut, die Sicherheit einer gut bezahlten Festanstellung zu verlassen.

 

Seitdem folge ich meinen Herzen und gehe den `Weg zur Sonne´ (norwegisch: Solveig). Dabei fühle ich mich frei, geführt und ohne Angst.

"Wenn die Leisen sich nicht mehr fürchten müssen, ist Frieden." 

 

Mehr über mich lesen |  Reiseblog argentinienzupferd