Landschaft mit Tieren
Auszug aus dem Hörbuch 
Lagerfeuer.jpg

Auzug aus meinen ersten Roman  
Fiktion mit autobiografischen Bestandteilen 

Hunger nach Leben
Ein Ritt zwischen den Welten
 

Pferdegestütztes Coaching by Solveig Schmidt
Bewusstseinsentwicklung mit Pferden

Wochenlang hat Alma den Wanderritt vorbereitet. Drei Monate lang will sie mit Stute Luzi bis nach Holland reiten. Einfach frei sein und unabhängig. Und vergessen. Am Morgen, als es losgehen soll, stirbt Luzi unter seltsamen Umständen. Almas Welt stürzt ein. Warum verlassen mich alle, die ich liebe? Erst als sie Botschaften von ihrer toten Stute empfängt, begreift sie, dass Liebe nicht mit dem Tod und ihre Welt nicht mit dem Sichtbaren endet. Sie folgt dem Ruf des Pferdes. Ihre Reise führt sie in eine holländische Schwitzhütte, zu einem Trommelbauer mit südamerikanischen Wurzeln und in ein Walduniversum, in dem sie die bedingungslose Liebe von Mutter Erde erfährt.

Als sie sich in den Abenteurer Erik verliebt, fühlt sie sich mit der Liebe auch in dieser Welt versöhnt. Doch Erik zieht weiter nach Südamerika. Alma muss sich entscheiden: Job oder Liebe. Wieder folgt sie den Zeichen: Eine riesige Schwungfeder des Andenkondors findet den Weg zu ihr. Als das Paar monatelang mit Pferden durch die Anden zieht, tauchen unerwartete Herausforderungen auf. Hat Alma die richtige Entscheidung getroffen?

BB_68A8707.jpg

Hey, Solveig hier.

Schön, dass du da bist, wildes Herz

Von den Pferden und der Natur habe ich sehr viel über Beziehungen gelernt und über die Heilung von Beziehungswunden. Die größte Wunde fand ich in der Beziehung zu mir selbst. 

 

Als leise Frau beugte ich mich sehr lange dem Lauten und Dominanten dieser Welt. Ich verbog mich, versucht mich anzupassen und zu gefallen. Ich wollte dazuzugehören und vor allem:  geliebt werden.

 

Dabei habe ich mich von mir, meinem Herzen, dem ursprünglichen, wilden Kern in mir, entfernt und verirrte mich in einem Leben, das nicht mehr meins war. 

 

Meine Sehnsucht nach Liebe, Leben und Freiheit gaben mir die Kraft, das Verlorene zu suchen. Doch erst der Tod meines Seelenpferdes Luzi brachte mich zur Heldenreise nach Joseph Campbell und zum pferdegestützten Coaching - und ans Ziel meiner Wünsche.

Allein im Wald, in der Wildnis und bei den Pferden fand ich, wonach mein wildes Herz suchte und was ich unter den Menschen vermisste: Lebendigkeit und bedingungslose Liebe.  

Ich lade dich ein, deiner Sehnsucht und der Wildheit deines Herzens zu folgen.

Bist du bereit für ein Abenteuer?

 

Die Reise in deine innere Wildnis wartet, dein wildes Ich will gelebt werden!

Boina_edited_edited_edited.png