top of page
Ar18_4568_So4873.JPG

Sehnsucht nach Frieden und Liebe

In dieser Woche begleite ich eine ONLINE Heldenreise mit insgesamt 77 Menschen. An fünf Abenden reisen wir Heldenreise-Trainerinnen mit den Teilnehmenden durch einen zehntägigen, natürlichen Entwicklungsprozess im Pferdespirit. Nichts ist zu steuern, alles fließt und kommst sanft im Alltag an. Die Heldenreise öffnet ein Tor zu deinem Inneren, zu deinen Gefühlen und zu wahrhafter Verbindung.


Gestern Abend ging ich mit meiner Gruppe durch die Schritte fünf Verbindung und sechs Herz der Kreatur.


Wie sind immer mit allem verbunden, auch wenn es manchmal nicht spürbar ist und wir uns einsam fühlen.


Mitakuje ojasin

sagen die Indianer. Für all meine Verwandten. Sie haben die natürliche Anbindung zu allen Wesen nie verloren. Für sie ist alles beseelt, auch die nicht lebende Materie. Dieses Zugehörigkeitsgefühl gibt uns Halt und Kraft, wenn es um uns stürmisch wird. Wir sind eingewoben in ein Netz von Verbindungen und können nicht herausfallen.


Es gibt eine Bedingung: Wir müssen bei uns sein. In unserem Körper, in unserem energetischen Raum. Diese Grundlagen lernen die Teilnehmer der Reise. Es ist nicht schwer, wir haben es nur vergessen. Wie haben zugelassen, das dieses uralte Wissen überlagert wurde. Wir graben es frei. In jedem Schritt der Reise kommen wir uns selbst, unserem Herzen und unserer Seelenwahrheit ein Stück näher.


Ich war gestern sehr berührt. Die Gruppe lebte von der tiefen Verbindung miteinander und der authentischen Kraft dieser Gemeinschaft. Unabhängig voneinander fanden Frauen und Männer einen tiefsten, ethischen Wert, der sie trägt, wenn alles rundum zusammenbricht:


LIEBE


Ich bin so erfüllt und genährt von dem Abend und unserer Gemeinschaft, dass mir heute morgen eine Idee gekommen ist.


Ich wünsche im Moment nichts mehr als Frieden und Liebe unter uns Menschen. Ich wünsche mir, dass wir uns selbst wieder fühlen und unsere tiefsten inneren Werte, die wir leben wollen.

Ich wünsche mir, dass wir bei uns sind und der Wahrheit unserer Herzen zuhören und danach handeln.


Aus diesem morgendlichen Impuls heraus entstand der Gedanke des Adventskalanders: Jeden Tag einen RILKE für dich.


Seine Sprache und die Tiefe seiner Worte haben mich schon immer auf einer Ebene berührt, die weit entfernt von meiner eigenen Gabe war, Seelenprozesse in Worte zu kleiden.


Ich wünsche dir Freude mit seinen Worten.


Und ich wünsche dir tiefen Frieden und Liebe, wildes Herz!

Deine








Ich werde jeden Tag bis zum 24. Dezember Worte von Rainer Maria Rilke veröffentlichen.

Wo? Auf meinem Instagram-Profil , in meiner Facebook-Gruppe Reise in deine Wildnis

auf meinem Telegram-Kanal Reise in deine Wildnis und hier.

bottom of page