top of page
Ar18_4568_So4873.JPG

Sommertag wohlhabender Großstädter

Gegen Mittag waren wir am vereinbarten Treffpunkt, um mit Alexander, seinen Freunden und der Kinderschaar zum Grillplatz am Rio Quillen zu reiten. Es standen schon einige gesattelte Pferde bereit ... Ehe sich das Getümmel geordnet hatte und wir losreiten konnten verging noch eine gute Stunde. Hier hat nichts und niemand Eile... Dann bewegte sich die Cabalgata langsam dorfauswärts zum Fluss. Wir erlebten einen ausgelassenen Kindergeburtstag und einen Sommer-Urlaubstag der wohlhabenden Großstädter auf der Estancia ihrer ebenfalls wohlhabenden Vorfahren. Alexander hatte die Gäste von unserem Lebensmittelnotstand informiert. Das Angebot der Providerias war allen bekannt. Wir bekamen alles, was nicht verzehrt wurde: Fleisch, Kartoffel-, Eier- und Karottensalat. Das war ganz lieb. Für mich war es ein seltsames Gefühl und eine völlig neue Erfahrung so beschenkt zu werden und darauf angewiesen zu sein. Gegen Abend zog auf der Halbinsel Ruhe ein. Mit Blick auf den Lanin klang der Tag am Lagerfeuer aus.

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page